Projekt Zusammenziehen I

Es ist in den letzten Tagen ziemlich still geworden auf meinem Blog. Der Grund ist ein großes Projekt. Nämlich Projekt Zusammenziehen mit meinem Freund. Für die einen mag es ziemlich schnell gehen, für uns ist es nach knapp 1 Jahr Friede-Freude-Eierkuchen-Zusammenseins genau der richtige Moment. Von einer 45 qm Wohnung ging es also vergangenes Wochenende in eine 90 qm Wohnung, die es nun einzurichten gilt. Und das ist mehr Arbeit als ich mir gedacht hätte!

Abgesehen davon, dass hier zwei verschiedene Wohnstile aufeinander prallen (er liebt schwarze Möbel, ich hingegen weiße), sind wir sehr mutig und begeben uns heute Richtung Ikea, wo der Endkampf ausgefochten wird. Erinnert mich ein bisschen an die Serie „Unsere erste gemeinsame Wohnung“ in der sich die Pärchen regelmäßig die Köpfe einschlagen, weil er nicht auf seine Star Wars Figuren in der speziell dafür angefertigten Vitrine im Wohnzimmer verzichten kann und sie auf ein total nachvollziebar angenehmens rosafarbenes all-over-Wohnkonzept besteht. So krass wird es bei uns nicht werden, denn solche essentiellen Fragen haben wir zuvor schon geklärt: Er darf seinen Globus mitnehmen, ich dafür mein Prinzessinnenbett. Ziemlich fair, oder?

PS: Wer etwas über mein Klamotten-Siedlungs-Konzept erfahren will, kann ja meine Hello-Monday-Kolumne von letztem Montag lesen :D

Foto