Wir bekommen ein Baby!

by

fanfarella-schwanger

W

ir haben es lange für uns behalten, aber nun soll’s raus: Wir erwarten unser Wunschbaby im Juni! Also gar nicht mehr so lange hin. Es war bis jetzt eine sehr aufregende und besondere Zeit, kaum zu glauben, dass es so viele Frauen da draußen gibt, die genau das gleiche erleben, wo es einem selbst, doch so einzigartig vorkommt.

Die Freude ist natürlich riesig und wir beginnen nun langsam mit den Vorbereitungen für die Ankunft des neuen Familienmitgliedes. Momentan bin ich in der 23. Schwangerschaftswoche und habe somit mehr als die Hälfte bereits geschafft. Das heißt, ich habe die von mir selbst gesetzte Startzeit für Shoppingtouren überschritten und darf nun so richtig loslegen! Na gut, ehrlich gesagt habe ich schon bisschen zugeschlagen, aber gefühlsmäßig fehlt uns noch alles.

Die ersten Wochen waren ziemlich grausam ehrlich gesagt und es ist mir ein absolutes Rätsel, wie Mehrfach-Mamis diese Wochen durchstehen, wenn sie auch noch für ihre anderen Kinder funktionieren müssen. Die Übelkeit hat auch mich getroffen, der Kreislauf war im Keller und ich vergrub mich daheim. Momentan geht es mir aber glücklicherweise richtig gut, nur der Ischias meldet sich ab und an.

fanfarella-schwangerschaft-4

Aber ich möchte diese schöne Nachricht nicht ohne einer ordentlichen Portion Realität verkünden:

Der Weg zu unserem Wunschbaby war nicht ohne und außerhalb vom engsten Freundes- und Familienkreis, immer noch ein Tabuthema: Ich war bereits dreimal schwanger und musst alle drei Zwerge ziehen lassen. Von zwei Föten konnten wir bereits den Herzschlag sehen, der aber leider wenige Wochen später erlosch, die dritte Schwangerschaft ging sehr früh zu Ende. Mittlerweile wird darüber immer offener gesprochen und viele Frauen brechen mit diesem Tabu, wobei ich natürlich schon nachvollziehen kann, dass es sich hier um ein sehr persönliches Thema handelt, das nicht nur einem selbst beschäftigt, sondern vor allem auch die Beziehung belastet. Aber so merkt man, dass man nicht alleine ist und es unglaublich viele Frauen gibt, die ebenfalls Fehlgeburten hatten, die das auch überstanden haben und – ich zitiere hier meinen tollen Gynäkologe – am Ende so gut wie immer mit einem Baby beschenkt werden. So schöpft man Hoffnung, kann sich gegenseitig unterstützen und aufbauen. Ich möchte auch gerne meinen Teil dazu beitragen und werde demnächst einen ausführlicheren Beitrag über unseren Weg schreiben.

Aufgrund dieser Vorgeschichte, waren die ersten Wochen jeder Schwangerschaft von großer Angst und Nervosität gezeichnet, auch diese Schwangerschaft war anfangs für uns beide psychisch anstrengend, erst mit der 16. Schwangerschaftswoche legte sich das deutlich und als wir gestern ein wunderbares Organscreening hatten, konnte ich unser kleines Wunder nicht mehr für mich behalten. Außerdem bemerkte ich bald kleine Unterschiede zu den gescheiterten Schwangerschaften und ich wurde ruhiger und zuversichtlicher. Mittlerweile kann ich meinen Bauchzwerg regelmäßig turnen spüren und kann deshalb die Schwangerschaft deutlich mehr genießen!

Und eines noch, das mir sehr wichtig ist: Danke für all eure lieben Worte und Glückwünsche zu meinem gestrigen Instagramposting! Ich habe mich so gefreut, dass so viele von euch mir schon so lange folgen und sich so mit uns mitfreuen. Unglaublich wie die Zeit vergeht und dass sich dieser Blog einmal hauptsächlich um meine Partygänge als Single und die Suche nach der großen Liebe gedreht hat und nun bekommen wir ein Kind. Ich freue mich auf einen aufregenden und neuen Lebensabschnitt und hoffe, ihr seid auch da mit dabei :)

No tags
19 Responses
  • Charlotte
    Februar 14, 2018

    Was für wundervolle Neuigkeiten! Ich lese deinen Blog schon so so lange und freue mich umso mehr für dich bzw. euch. Alles erdenklich Gute!

    • Fanfarella
      Februar 15, 2018

      Danke dir für deine lieben Worte und dass du schon so lange meinen Weg verfolgst :)

  • Kathi
    Februar 14, 2018

    Als allererstes: ich wünsche euch alles erdenklich Gute! 🎉👶🏼🎉

    Danke für Deine Offenheit.
    Sehr viele haben mit der Thematik Wunschbaby zu kämpfen aber der oftmals schwere Weg dorthin wird viel zu wenig offen thematisiert.
    Auch wir wünschen uns seit Jahren ein Baby, hatten aber noch keinen einzig positiven Test in der Hand und keiner kann uns eine Erklärung dafür geben.

    Zu sehen, dass man in irgendeiner Form nicht alleine mit dem großen Wunsch, ist hilft den Schmerz besser zu verkraften und weiterhin Hoffnung zu haben.
    Danke Dir dafür! 🙏🏼

    Liebe Grüße und nochmal alles Gute!
    Kathi

    • Fanfarella
      Februar 15, 2018

      Hallo Kathi, auch bei uns gab es keinen ersichtlichen medizinischen Grund, weshalb die Zwerge nicht geblieben sind. Und je mehr man selbst mit dem Thema offen umgeht umso häufiger bekommt man mit, wie viele Frauen davon betroffen sind. Den ersten beiden Verluste habe ich noch sehr unter Verschluss gehalten, aber seit dem dritten Mal erzähle ich immer wieder davon, auch in großen Runden, und habe zwar überraschte Blicke über die Offenheit geerntet, aber gleichzeitig erfahren, dass viele Frauen ähnliches erleben bei ihrem Versuch schwanger zu werden oder zu bleiben.
      Drücke euch beide Daumen, dass es bald soweit ist und ihr euch nicht in diesem Thema verliert. Alles Liebe!

  • Deine Mami
    Februar 14, 2018

    Auch wenn ich deine , unsere Geschichte kenne und mit dir gebangt habe, gratulier ich dir auch hier zu diesem Geschenk und den gemeisterten Weg. Nur die Liebe schafft diese Hürden. Ich liebe dich über alles. 😘

  • Monica
    Februar 14, 2018

    Gratulation von Herzen!
    Solche Geschichten machen mit Mut, dass auch unser Wunsch beim nächsten Mal in Erfüllung geht…

    • Fanfarella
      Februar 15, 2018

      Danke dir :) Und alles Gute auch von meiner Seite, dass euer Wunsch bald in Erfüllung geht.

  • Vida
    Februar 14, 2018

    Liebe Julia, ich wünsche euch alles erdenklich Gute :) Leider hatte auch ich im November eine Fehlgeburt in der 12. Woche (Wäre auch ein Juni Baby geworden) und da macht mir deine Geschichte Mut das es bei uns auch bald klappen könnte <3 Danke fürs teilen. Ich freue mich schon auf Schwangerschaftsupdates von dir.

    • Fanfarella
      Februar 15, 2018

      Hallo Vida, das tut mir so leid zu hören, ich weiß wie das ist, wenn man dann andere Schwanger sieht, die ähnliche Geburtstermine haben. Uns hat es sehr geholfen einen Plan aufzustellen, wie es weitergehen soll. Und obwohl bei all den Untersuchungen nichts auffällig rauskam, hatten wir zumindest einen Plan. Wünsche euch alles Gute und dass wir beide bald unser Wunder in den Armen halten können :)

  • Julia
    Februar 14, 2018

    Liebe Julia!

    Auch hier nochmal herzliche Gratulation <3 Wie schön, dass es endlich geklappt hat! Wir erwarten im Mai auch unser 1. Kind und sind voller Vorfreude.

    Alles Liebe,
    Julia

    • Fanfarella
      Februar 15, 2018

      Oh wie schön, ich gratuliere euch ganz herzlich :)

  • Monika
    Februar 14, 2018

    Freue mich riesig für dich, meine liebe Julia! <3

  • Jael
    Februar 15, 2018

    Wie schön! Herzlichen Glückwunsch! Freue mich über weitere Beiträge über diesen neuen Lebensabschnitt.

  • Ena
    Februar 17, 2018

    Herzlichen Glückwunsch erst mal auch von mir :) Und Hut ab für deine Offenheit!
    Mir wurde echt gerade auch bewusst, dass ich deinen Blog wohl schon wirklich lang lese und mich sehr gut an die Single Posts erinnern kann :D

    Liebe Grüße
    Ena von Just a swabian girl

  • Nicole
    Februar 18, 2018

    Liebe Julia,
    Wie viele viele andere folge auch Ich Dir seit einer Ewigkeit. Du warst schon damals gemeinsam mit den Mädels von chic und schlau und Fashionmonger meine liebste Bloggerin und es ist so aufregend dir virtuell weiterhin so zu folgen.
    Auf dass die kleine Motte in deinem Bauch groß und stark wird und Ihren Weg gesund und munter zu euch findet!
    Iss fleißig Gürkchen und Nutella – hab gehört, das macht man so ;)

    Alles Liebe euch!
    Auf viele weitere Jahre voller Fanfarella – bald mit einer kleinen/einem kleinen Minime!

    Liebe Grüße,
    Nicole

  • Lisa
    Februar 20, 2018

    Liebe Julia, lieber Andreas! Von ganzem Herzen alles Liebe für euch und euer kleines Wunder!
    Ich bin seit 7 Monaten selber Mama und es gibt nicht schöneres!
    Liebe Grüße und weiterhin alles Gute

  • Lena
    März 2, 2018

    Hallo, noch nie habe ich hier irgendwas geschrieben, aber jetzt ist es an der Zeit: Ich wünsche euch alles erdenklich Gute und freue mich – wenn auch unbekannterweise – für euch. Es ist toll, dass du als junge, hübsche Frau so offen über die Fehlgeburten (was für ein furchtbares Wort) sprichst. Ich hatte auch eine und habe mich sehr allein gefühlt. Mein kleiner Schatz ist dann aber im Januar 2017 zur Welt gekommen und ich habe noch nie so eine Liebe empfunden. Freu dich darauf, es ist unglaublich. Mach dich nicht verrückt, falls am Anfang nicht alles klappen sollte und lass dich nicht verunsichern, weil auf einmal Hinz und Kunz dir was zu raten haben. Du bist die Mama, niemand ist deinem Baby näher. So, das war rührselig, kommt aber von Herzen. Lasst es euch gut gehen, ihr Drei.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.