Wie plane ich einen Feldzug im Ausverkauf?

by

Ausverkauf. Das heißt Krieg. Strategischer Krieg. Kein Blitzkrieg. Jahrelange Erfahrung ist gefragt, wenn es um die Auswahl des passenden Kampfanzuges geht, ein geschultes Auge zum freien Erkennen der Schuhgrößen überlebenswichtig und Insiderinformation wann es die nächsten Reduktionen gibt unverzichtbar.
Wenn sich Horden von hysterischen Frauen um ein Paar Jimmy Choo beim H&M prügeln, dann belächle ich das. Geht es um den Start des Ausverkaufs bei Zara, stürze ich mich mitten rein ins Getümmel, beobachte argwöhnische meine Shopping-Konkurrentinnen, auf welche Teile sie denn ihr Auge geworfen haben und schieße vor ihnen zum Objekt der Begierde. Penisneid war gestern, Schnäppchenneid ist heute. Ein Feldzug muss geplant werden…

Nicht Geld ist Macht, sondern Information! Soll heißen, wer weiß, wann der Ausverkauf startet und wann die neuen Reduktionen kommen, steht ganz vorne an der Front. Über Facebook und Twitter bekommt man zwar den Start des Sales in der Regel mit, aber wann von 20 Prozent weniger, auf 50 Prozent weniger reduziert wird, das passiert fließend. Scheinbar! Was tun? Na an die Quelle gehen, man frage eine Verkäuferin. Gewissenhafte Verkäuferinnen werden mit der Information nicht so schnell rausrücken, daher ist psychologische Kriegsführung gefragt. Ihr ganz beiläufig ein bisschen zur Hand gehen, über die achtlosen Kunden herziehen, ihr tolles Make-up loben und wie arm sie sei im Ausverkauf arbeiten zu müssen. Verständnis zeigen. Und dann: „Ach, und dann kommen ja noch weitere Reduktionen, oder? Dann wird es noch viel schlimmer für dich. Weißt du vielleicht wann das sein wird?“ Bingo!

Als semiprofessionelle Schnäppchenjägerin habe ich natürlich auch schon den perfekten Kampfanzug : Leggings, ein Oversizeshirt mit einem eng anliegenden Shirt darunter, ein Taillengürtel, an dem man die Kleiderbügel mit der Beute hängen kann und natürlich flache Schuhe. Röcke und Hosen können schnell über die Leggins auch außerhalb einer Kabine probiert werden. Falls man sich doch bei der Kabine eine Stunde anstellen möchte, um dann in der nach Käsefüßen duftenden, Cellulitefreundlich beleuchteten Kabine einen Probiermarathon zu starten, ist das Oversize-Shirt schnell ausgezogen. Das eng anliegende Top ist dafür da, dass man auch mal außerhalb der Kabine mit einer potentiellen neuen Hose auf und ab stolzieren kann, ohne seinen transparenten BH präsentieren zu müssen (uuuuuhhh, ja ich trage transparente BHs). Meist helfen die beobachtenden Blicke der anderen Schnäppchenjägerinnen, ob die Hose gut ist, oder man schnell wieder dorthin sollte, wo die Hose hingehört, in die Käsefußkabine.

Kommen wir nun zum Nahkampf, dem Duell Frau gegen Frau. Täuschen, Tarnen und Ablenken heißt es da. Hat der Feind ein Teil in Geiselhaft genommen, das sich in seinen einen Reihen viel besser machen würde, dann gehe man wie folgt vor:
– Täuschen: Man greift sich ein ähnliches Teil, inspiziert es eingehend, freut sich darüber, legt es an, legt es es wieder weg. Nimmt es wieder, seufzt, schaut auf den Preis, freut sich, sieht sich nach der Freundin um, präsentiert es stolz, lächelt dabei den Feind an. Der Feind ist verunsichert und will nun doch DIESES Teile haben. Der Schnäppchenneid wurde geweckt.
– Tarnen: Jetzt schnell sein! Untertauchen, den Feind sich mit dem anderen Teil beschäftigen lassen, er soll sich in Sicherheit wähnen.
– Ablenken: Und nun blitzschnell wieder auftauchen, den Feind ansprechen, wie toll das neu gewählte Teil sei und dabei heimlich das eigentliche viiiiel tollere Teil kidnappen.

Hat Frau nun all ihre Kriegsbeute beisammen, heißt es nun die heiße Ware am Freund vorbeizuschleusen. Wer den nicht hat, wie meinereins, ruft im heimischen Kleiderschrank die Monarchie aus und krönt sich zur einzig wahren Königin des Ausverkaufs.

No tags
14 Responses
  • Karina
    Juli 1, 2010

    Einfach genial! Werde mich an deine Kriegstrategie halten, dann kann ja nichts mehr schief gehen.

  • Nica
    Juli 1, 2010

    super süß geschrieben und so wahr :D
    jetzt werde ich den fashion-krieg bestimmt gewinnen, nehmt euch in acht :D

  • Esra
    Juli 1, 2010

    Super geschrieben!! O Gott, Fanfarella, du bist so toll!

    „Celullitefreundlich beleuchtete Kabine“ – :-D Ich musste so lachen!

    Ich war ja die Tage auch in einigen Läden unterwegs – und du hast so recht!
    Auch dein Outfit ist super praktisch zum Shoppen :-) Ähmm, sorry, ich meine, zur Jagd :-D

    Und wenn ich dann mit Tüten heim komme, sperre ich die Tür ganz leise auf und stürze mich ins Schlafzimmer (ok, ich habe keinen Freund, aber einen Mitbewohner, der mich gerne von oben bis unten mustert und fragt: „Ist die Jacke/T-Shirt/Rock/Hose/Tasche etc. NEEEEUU??“) :-D
    Und an dem versuche ich, meist erfolgreich, vorbeizukommen!

    Danke danke danke für den tollen Text!!
    :-)
    LG
    Esra

  • Esra
    Juli 1, 2010

    Übrigens: wenn du schon so viel Erfahrung in der Schnäppchenjagd hast, brauche ich deinen Rat: was machst du, wenn du (wie ich gestern) mitten im komplett reduzierten Zara eine Jeans erblickst, die die beste Waschung der Welt hat, und dann stellt sich auch noch raus, dass sie super sitzt und eine gute Figur macht? DAS EINZIGE PROBLEM: sie ist nur zum regulären Preis zu haben, da aus der neuen Kollektion :-O
    und das mitten im Sale! Habe sie hängen lassen, aaaber…
    Was sagst du?

    LG
    Esra

  • Madeleine
    Juli 2, 2010

    Grandios! :D

  • Ann-Christin
    Juli 2, 2010

    Du hast ja sooo RECHT!

    Einfach nur toll, ich liebe deinen Blog :)

    lg Anni

  • Marga
    Juli 2, 2010

    Jaaa, aber die wirklich geheimen Ninja-Taktiken behält Frau Fanfarella für sich!

    Kein Wort über Ellenbogen-Checks, taktische „Oh Gott und dafür hab ich letzte Woche das Doppelte bezahlt“-Rufe und Durchsuchen der Retour-Ware im Bereich der Umkleidekabinen.

    Und das nur weil sie die richtig tollen Schnäppchen für sich haben will. Zu Recht, ist ja nicht umsonst die Queen of bargain ;)

    Schön geschrieben. Danke.

  • Oliver
    Juli 2, 2010

    Wundervoll geschrieben, ein echt wahrer Post, musste oft grinsen , haha :D

  • Kristina
    Juli 2, 2010

    wunderbarer Text! Du schreibst unglaublich unterhaltend und mit dem richtigen Blick!!

  • Sandra
    Juli 2, 2010

    wunderbar geschrieben – wie immer ;)

  • Laura
    Juli 2, 2010

    fantastisch! habe mir den artikel nun schon mehrmals durchgelesen und muss jedes mal aufs neue loslachen!
    und dann muss ich mir eingestehen, dass ich mich auch so kriegerisch verhalte :D

    Stylr.de

  • June
    Juli 2, 2010

    Als Mädchen, jetzt pass mal auf: Ich lese dich täglich, muss jedes Mal herzlich lachen und bin enttäuscht, wenn ganz oben ein Beitrag steht, den ich schon kenne.

    Du bist so richtig prima!

    • Fanfarella
      Juli 3, 2010

      danke danke danke für die lieben kommentare und die ergänzungen ;) freue mich immer riesig über euer feedback!

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.