Wie Frau garantiert an ein Lanvin-for-H&M-Teil kommt

by

Gestern quoll mein Reader über von Postings über Lanvin for H&M. Jeder hat sein Lieblingsstück gefunden, die ersten kritischen Stimmen gab es natürlich auch schon und dann die über allem schwelende Frage „Wie schwer wird es sein, zu einem Teil zu kommen?“ Nicht verzagen, Fanfarella fragen, denn ich habe ein paar ernstgemeinte und weniger ernstgemeinte Tipps erstellt, die auf jahrelanges Lagerfeld-Madonna-Victor&Rolf-Williamson-Manolo-Rykiel-Extremshopping basieren.

1. Urlaub für den 23. November beantragen. Wer will schon nach dem siegreichen Erkämpfen der neuen Lustobjekte damit ins Büro latschen? Die will man doch zu Hause nochmals anprobieren, mit jedem erdenklich passenden Schuh gemeinsam! Und das kann lange dauern…
3. Oropax besorgen. Hab keine Lust das Gekreische der verrückten Weiber zu hören. Mein eigenes reicht schon.
4. Shoppingkleidung mit Ösen, Ringen und Schlaufen tragen, wo man Kleiderbügel einhängen kann. So hat Frau die Hände frei sich vorzukämpfen und die lästige Shoppingkonkurrenz zu L.O.G.G. abzudrängen!
5. Kreditkartenrahmen erweitern lassen. Bei H&M den Rahmen sprengen hat was von Vorratsshopping beim Lidl. Aber so ein Lanvin-Kleid kann bestimmt um die 250 Euro kosten und wer will das bitte in dem Getümmel anprobieren? Ich nicht. Also werden alle möglichen Größen eingepackt. Und wer trägt das jetzt?
6. Nein, nicht die armen Männern. Keine Sorge, ich würde es nie wagen einen Mann zu nötigen bei diesem Run mitzukommen. Ich rede von einer sehr guten Freundin, die jeder von uns in seinem Freundeskreis hat und die immer schon den eigenen Modewahn belächelt hat. Aber drückt ihr eine Kamera in die Hand, sie soll das alles für YouTube filmen und schon hat auch sie einen Grund sich in den Wahnsinn zu stürzen und im Namen der Aufklärung sich über all das lustig zu machen. So nach dem Motto „Ich will gar nichts, ich schau ja nur“. Und ganz nebenbei soll sie einem auch ein bisschen zur Hand gehen. Das machen Freundinnen für einen.
7. Lautstark von der ansteckenden Schuppenflechte die man angeblich hat erzählen. Man könnte das Kleid des Begehrens natürlich auch anspucken, so wie es mein kleiner Bruder mit den Nutellaresten im Glas immer getan hat, aber ich würd nicht die eigene Spucke am neuen Kleid haben wollen. Und so reicht es wohl wenn man es einfach angreift, damit es einem gehört.
8. Die nicht passenden Teile so lange zurückhalten, bis die Preisentwicklung auf ebay absehbar ist. Eventuell lässt sich mit ein oder dem anderen Teil sogar ein bisschen Geld verdienen? Soll ja so Hamsterkäufer geben… dumdidum… Falls nicht, darauf achten dass die Teile noch vor der Kreditkartenabbuchung retourniert werden und das Geld zurücküberwiesen wurde!
9. Täglich, mehrmals, zu verschiedenen Uhrzeiten immer wieder ins Geschäft schauen. Oder habt ihr etwa etwas Besseres vor? Es wird ja laufend Ware wieder zurückgegeben und da warten bereits ein paar Geier darauf. Und selbst will man ja wohl der Ober-Geier sein, oder?
10. Die Onlineshop-Variante bleibt natürlich auch noch übrig. Aber aus Erfahrung funktioniert das nicht immer einwandfrei und man hat es selbst nicht unter Kontrolle, wenn der Server abstürzt oder das eigene Internet im Schneckentempo zum Warenkorb kriecht.

Das Argument, dass soundso bei jeder Kollektion noch Teile übrig geblieben sind, zählt nicht. Welche Teile waren das denn bitte? Also bestimmt nicht die Sahnehäubchen, eher der Kaffeesatz würde ich sagen..

Da kann ja jetzt wohl nichts mehr schief gehen.

No tags
17 Responses
  • Nadine
    November 3, 2010

    Nach diesem Text würde ich ja gerne mit dir den Shopping-Run auf die Lanvin Kollektion machen:). Vergiß nicht, dass man sich erstmal alles greift was man kriegt um dann auch zu handeln mit anderen Damen, wie z.B. den russischen Mamis, die sich gerne auf Tauschgeschäfte einlassen, wenn nix mehr im Laden hängt. So bin ich vor einem Jahr zu meiner Jimmy Choo Tasche gekommen:)

  • Miss Harrcore
    November 3, 2010

    Unglaublich. Manche Frauen geben so viel Geld für den Scheiß aus, mit dem sie sich auch ein richtiges Lanvinteil kaufen könnten. Da kann man nur mit dem Kopf schütteln…

    • Fanfarella
      November 3, 2010

      @miss harrcore haha da hast du recht :D aber ein kleid wirds dann ja wohl nicht werden, evt. ein gürtel

  • mangoblüte
    November 3, 2010

    haaa, da kriege sogar ich lust mit dir in die h&m-lanvin schlacht zu ziehen! :D

  • ODE
    November 3, 2010

    Kleider kosten 150 Euro. Geht. Der Bademantel ist genial.

  • Graues Mäuschen
    November 3, 2010

    Toller Schlachtplan! Könnte so, oder so ähnlich, tatsächlich umgesetzt werden…

  • Lea
    November 3, 2010

    Super Tipps, ich hatte grade wirklich was zu lachen. Ich nutze auch immer mein Asthma dafür aus, denn mein normales Husten klingt für andere Sterbenskrank :D das hat mir schon die eine oder andere nervige Dame neben mir vergrault!

  • Venus
    November 3, 2010

    Hallo :-)

    Absolut genialer Artikel. Dieser Run auf Leben und Tod ist furchtbar. Wenn man ein gutes Teil schnappt, kann man meistens noch mit einer ‚Konkurrentin‘ diskutieren, ob nicht sie das Teil vorher gesehen hatte …

    Hat Spaß gemacht diesen Post zu lesen,
    Alles Liebe.

  • Anni
    November 3, 2010

    Herrlicher Beitrag. Da aber mein Dorf H&M die Sachen sowieso nicht bekommen wird, bleibt mir wohl nichts anderes übrig als die OS-Variante (womit ich ehrlich gesagt gar nicht so unglücklich bin;) )
    Mal schaun ob ich was ergattere :D

  • Lara
    November 3, 2010

    Hey Julia! ich verfolge deinen blog jetzt seit fast einem jahr und kommentiere heut zum ersten Mal, auch wenn ich schon andere Artikel von dir gut fand. Bei diesem hat es wieder spaß gemacht ihn zu lesen :) allerdings wollte ich was anmerken falls du es übersehen hast :) ich glaub du hast bei der Aufzählung den 2. Punkt vergessen oder dich einfach vertippt.
    Lieb Grüße und mach weiter so!
    Lara

  • Mia
    November 3, 2010

    Du hast eine Option vergessen: Mit den Freundinnen hingehen, eine Kette bilden und dann mit Kriegsgebrüll los! Jede fixiert sich auf ein anderes Regal…

  • The Jeanny
    November 3, 2010

    coole tipps – gott sei dank reißt mich die kollektion nicht so vom hocker.

    aber ich hab da was für dich: http://thejeanny.com/2010/11/03/blog-award/

  • Victoria
    November 3, 2010

    Und welcher Wiener-H&M Store ist erfahrungsgemäß aus strategischer Sicht zu empfehlen?
    Liebe Grüße
    Victoria
    http://www.victorypug.com

  • Sonja
    November 4, 2010

    hehe :D coole idee. oh mann, es ist doch immer dasselbe bei den designer-kollektionen… da werden die frauen echt zu monstern, jeder will ein stück ergattern. aber naja es stimmt ja: ich MUSS unbedingt auch eins haben :D :D

    http://piekfein.blogspot.com/

  • Elli
    November 4, 2010

    Haha danke für die Tipps! Wenn´s nicht klappt bekommst du einen Beschwerdebrief von mir ;-)

  • Mariposa
    November 4, 2010

    Na das will ich sehn! Ich finde das sollte wirklich jemand filmen!!Du kannst Klein-Fanfaralle ja so ne Bergarbeiter-Lampe-Kamera auf den Kopf setzen, das wär doch mal was!! Hihi!!

    LG
    http://mariposamexicana.blogspot.com

  • Oliver Jentschel
    November 6, 2010

    Wirklich schöner Beitrag.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.