Rezept: Karibisches Jerk Chicken mit Cole Slaw

by

Fast schon eine kleine Tradition ist, dass ich kurz nach der Heimkehr aus einem eindrucksvollen Urlaub, mir den Urlaub in die Küche hole und versuche etwas nachzukochen. Auf Exuma haben wir relativ simpel gegessen: Fisch, Hühnchen, Gemüse und Reis. Das ist auch der Grund, weshalb ich ein bisschen abgenommen habe, yippie! Vor allem das Hühnchen hat mir dort sehr lecker geschmeckt, da für mich komplett neu gewürzt: Süßlich scharf und würzig, aber keinesfalls wie beim Chinesen! Also machte ich mich auf die Suche nach einem Rezept und wurde bei Caribbean Pot fündig, der ein sehr authentischer Kochblog zu karibischer Küche ist. Das erste Rezept das ich ausprobiert habe war das Jerk Chicken mit Cole Slaw und das wird bestimmt auch nicht das letzte sein.

Als erstes müsst ihr die Marinade zubereiten, die eher scharf, als süßlich ist. Ich empfehle euch die Hälfte der Chilis zu nehmen, so wie ich es getan habe. Selbst dann noch haben meine Augen alleine beim Einreiben des Fleisches zu Brennen angefangen! Da ich nur die Menge der Chilis halbiert habe, hier der Link zur Jerk Chicken Marinade.

Solltet ihr nicht für eine Großfamilie kochen, empfehle ich euch nur die halbe Menge zuzubereiten. Sobald die Marinade fertig ist, die Hühnerschenkel damit einreiben und für zumindest 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Danach bei 190 Grad für ca 1-1,5 Stunden in den vorgeheizten Ofen.

Rezept: Karibisches Jerk Chicken mit Cole Slaw / https://www.fanfarella.at/3hs1

Als Beilage gab es bei mir gekochte Maiskolben mit Salz, Reis mit einer Prise Kurkuma (weil ich Kurkuma einfach liebe) und Cole Slaw. Das Rezept für den Cole Slaw habe ich ebenfalls 1:1 von Caribbean Pot übernommen und er schmeckt fantastisch! Am besten jedoch, wenn er schon ein bisschen gestanden ist und sich das Kraut etwas ansaugen konnte :)

Auf den Bildern sieht das Hühnchen etwas angekokselt aus, aber eigentlich wars total lecker und hat gar nicht verbrannt geschmeckt. Und die Schärfe hat sich dann zum Glück auch etwas verflüchtigt.

Viel Erfolg beim Nachkochen :)

Rezept: Karibisches Jerk Chicken mit Cole Slaw / https://www.fanfarella.at/3hs1

No tags

No Comments Yet.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.