MQ Vienna Fashionweek: Elfenkleid & ep_anoui

by

Am Dienstag fand die Eröffnung der MQ Vienna Fashionweek statt (hpunktanna hat einen kurzen aber trotzdem lesenswerten Beitrag darüber veröffentlich), für mich war aber erst gestern der erste Tag bei der Fashionweek. Aus Zeitmangel habe ich mir leider nur zwei Shows ansehen können, nämlich von Elfenkleid und ep_anoui by Eva Poleschinski, aber dafür waren es für mich zwei der Must-Seen Shows – bin daher sehr froh es geschafft zu haben :)

Der Eingangsbereich im Zelt mit einer "großen" Bar. Hier hat es sich vor der ep_anoui Show ordentlich gestaut ^^

 

Elfenkleid

Von Elfenkleid hatte ich immer noch die wunderschöne Kollektion mit den Federn von vor 2 Jahren in Erinnerung und war deshalb besonders gespannt, was denn jetzt kommt. Eingangs wurde Alltagskleid mit vielen Drapierung aus augenscheindlich weichen und bequemen Stoffen gezeigt. Alles schön und gut, besondern weil ich Drapierungen und Falten in Alltagskleidung sehr liebe, aber langsam fragte ich mich wann denn endlich die tollen Kleider kämen…

Und dann kamen sie auch! Wunderschöne fließende Kleider mit doppelten Stoffschichten, Spitze und sehr feminin geschnitten. Dazu trugen die Models entzügende Frisuren und Blumenkränze. Ich bin mal wieder verliebt in Elfenkleid <3

Foto Pixi mit Milch

Foto: bikinis and passports

 

ep_anoui by Eva Poleschinski

Eva durfte ich schon ein paar Mal treffen und auch bei einem Fashionlunch zeigte sie uns ihre Kollektionen. Mir gefallen ihre Modelle immer sehr gut, die eigens angefertigten Stoffe bewunder ich und die Geschichte dahinter finde ich auch immer spannend. Die auf der Vienna Fashionweek und auch bereits in Berlin präsentierte Kollektion hat bei mir aber ein paar Fragezeichen auftauchen lassen. d’fender heißt die Kollektion und sie spielt ganz offensichtlich mit den Gegensätzen, legt viel Wert auf Details die man erst auf den zweiten Blick sieht. I like it. Aber irgendwie fehlte mir ein roter Faden, oder sind da doch mehrere Kollektionen über den Laufsteg geschritten? Übrigens, die knallfarbigen Strümpfe und die Killerheels von Buffalo fand ich spitze dazu, die Models hatte aber ihre liebe Not mit den Hacken auch wirklich gehen zu können -.- Ein Mädl hat sich sogar spontan am Laufsteg die Schuhe ausgezogen, weil sie es nicht geschafft hat. Wirklich peinlich für das Model, denn dabei handelte es sich zwar um Killerheels aber nicht um bspw Alexander McQueen Mörderheels.

No tags
5 Responses
  • Miriam
    September 17, 2011

    oh dieser look mit dem schwarzen kleid, den blauen kniesocken und den stiefeletten find ich toll!!…und alltagstauglich im vergleich zu der ‚rüschchenkugel‘ zuletzt, die einfach nur nett für die show aussieht :-D

  • Ali
    September 18, 2011

    sehr schön, elfenkleider sind so toll :)

    • Marie
      September 16, 2012

      Wahnsinns Kreationen! Hammer! :-)

  • Svenja
    September 20, 2011

    wunderschöne kleider und das mit den blauen kniestrümpfen sieht wirklich nachahmenswert aus :D
    nur was sollen diese komischen teile auf den köpfen bezwecken? ;)

    http://svenjataviundco.blogspot.com/

  • Calli
    Oktober 16, 2012

    Ohje, das ist wohl wirklich „Geschmackssache“. Kreativ sind die Sachen auf jeden Fall.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.