MBFWB: Der neue Designer for Tomorrow ist gekürt!

by

Da ich das Glück habe aus Jobgründen bei DfT ein bisschen mitwirken zu dürfen, habe ich zu der Show von „Designer for Tomorrow“ einen etwas näheren Bezug und habe wirklich mitgefiebert. Die fünf AnwärterInnen kamen aus ganz Europa und sind allesamt super sympathisch und ich hätte ihnen allen den Sieg gegönnt. Aber es konnte nur einer werden und das war spanische Designer Leandro Cano, der mit ganz außergewöhnlichen Silhouetten und Details aus Leder und Wolle punktete. Er selbst behauptet von sich, dass er von Details quasi besessen ist und legt darauf besonders viel Wert. Und wer ihn beim Arbeiten beobachtet, der kann sehen, wie sehr er sich der Mode und der Kunst verschrieben hat. Hier erstmal aber ein kleiner Eindruck zu den Designs der anderen Nominierten:

Ramil Makinano (links) legte großen Wert auf seine selbst entworfenen Stoffmuster und verwendete viel Neon für die ganze Kollektion. Camilla Salgaard Nielsons Kollektion (recht) war ganz in schwarz gehalten. Ich dachte, dass sie gewinnen würde, ehrlich gesagt

Die einzige Herrenkollektion zeigte der deutsche Designer Siddhartha Anselm Meyer (links). Viel Strick und Stoffe mit Strickmustern gab es bei Laura Williams zu sehen. Sie hatte auch als einzige Outdoor Fashion in der Kollektion.

Gewonnen hat dann der Spanier Leandro Cano, der mit Tränen in den Augen den Award entgegen nahm.

Seine Kollektion stach sehr von den anderen hervor, da sie außergewöhnlich durchdachte Designs zeigte und er meiner Meinung nach besonders viel Wert auf fachmännisch verarbeitete Details legt.

Leder und Wolle waren die Hauptbestandteile seiner Kollektion

Und wer den Spanier noch ein bisschen über seine Leidenschaft für Mode und seine Kollektion sprechen hören und sehen will, dem lege ich dieses Video ans Herz:

No tags
2 Responses
  • yellowgirl
    Juli 5, 2012

    Ich sehen keinen Videolink. Liegt das an meinem Laptop?

    lg Sonia

  • trendige damenmode
    Juli 20, 2012

    Da sind auf jeden Fall sehr coole Trends dabei, die Gewinner haben es definiv verdient. Da darf man sehr gespannt sein, was man in der Zukunkft noch von ihnen sehen wird.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.