Das Übel an der Wurzel packen

by

Es geht nicht um Unkraut in meinem Balkon-Gemüsegarten, auch nicht um Zahnbehandlungen und schon gar nicht um eine Diät. Heute geht es um Lichtenergie. Jene die meinen sich darunter ein Laserschwert a la Starwars vorstellen zu müssen, die kann ich jetzt schon enttäuschen. Ich rede von Lichtenergie, die aus diesem Gerät kommt und vornehmlich Frauen das Leben ein bisschen einfacher macht.

Schon eine Ahnung? Sieht aus wie ein Föhn, hält sich in der Hand wie eine Spritzpistole und hat das Gewicht eines Mixers. Es ist natürlich ein Enthaarungsgerät und zwar das Lumea Precision Plus von Philips. Ich habe es zum Testen zugeschickt bekommen und da auch ich nur eine Frau bin, hab ichs natürlich gleich ausgepackt und ausprobiert ;)

Das Gerät arbeitet mit Lichtimpulsen (IPL – Intense Pulsed Light), die die Härchen nach und nach entfernen. Also nix mit Cremen, Klingen oder Wachs; find ich gut. Vor allem weil es verspricht, die Haare verschwinden zu lassen. Im Grund genommen muss man nur auf einen Knopf drücken, dann blitzt es und schwupps hat die Welt ein paar Härchen weniger. Nach und nach verringert sich der Haarnachwuchs und schließlich bleibt er ganz aus.

Was ist mir sofort aufgefallen? Das Gerät funktioniert mit einem Akku und nicht mit Kabel. Außerdem ist es gar nicht schwer und macht auf mich den Eindruck, dass es hochwertig verarbeitet ist. Schaltet man es ein, hat man echt das Gefühl ein mega Hightech-Gerät aus einem Beautysalon in den Händen zu halten, aber vielleicht bin ich ja auch einfach leicht zu begeistern.
Die Anwendung selbst ist ziemlich easy: Man streicht mit dem Gerät Blitz für Blitz die Haut entlang, ohne es absetzen zu müssen. Wichtig ist es vorher festzustellen, welchen Haut- und Haartyp man entspricht, damit man die „Blitzstärke“ einstellen kann. Es soll nämlich nicht schmerzen, wenn die Blitze per Knopfdruck losgeschickt werden. Bei mir hat es auch nicht geschmerzt, nur ein ganz leichtes Stechen und die Haut war danach warm. Die Lichtimpulse werden erst dann per Knopfdruck ausgelöst, wenn der Aufsatz vollständig auf der Haut aufliegt – eine Vorsichtsmaßnahme, damit nicht unabsichtlich „Blitze“ losgeschickt werden. Es gibt übrigens einen großen und einen kleinen Aufsatz, damit man auch kleinere und sensiblere Stellen gut erreichen kann. Alle 2 Wochen sollte man insgesamt 4-5 Behandlungen machen, damit man Ergebnisse sehen kann und danach alle 1-2 Monate, damit es auch so bleibt.

Langzeitergebnisse kann ich somit leider nicht liefern, aber vielleicht kann ich ja das Gerät noch ein bisschen behalten und dann kann ich in ein paar Wochen nochmals berichten, wie die Ergebnisse sind. Bin schon seit einiger Zeit auf der Suche nach Alternativen und vielleicht bin ich ja damit dank Philips fündig geworden.

brought to you via Glam

No tags
16 Responses
  • Nina.
    September 19, 2012

    Oh ja, Langzeitergebnisse wären super! Ein Schnäppchen ist das Teil zwar eher nicht, aber wenn es dauerhaft nützlich ist, würde ich über die Investition nachdenken.

  • Elise
    September 19, 2012

    Die Geräte für den Hausgebrauch sind alle viel zu schwach, um zu halbwegs zufriedenstellenden Ergebnissen zu kommen – wäre der Laser höher dosiert (so wie in den speziellen Studios), so wäre das für eine Anwendung durch Laien viel zu gefährlich.
    Grundsätzlich bringen aber alle Geräte (für zuhause und Profigeräte) nicht den gewünschten Erfolg…von „für immer haarlos“ kann nicht die Rede sein.
    Da ich mich auch dafür interessiere, habe ich mit meinem Hautarzt (Dermatologe am AKH)und auch er hat mir davon abgeraten, weil es weder Langzeitstudien gibt noch zufriedenstellende Ergebnisse. Bin aber gespannt auf deine Berichte…

    • Fanfarella
      September 19, 2012

      Hi Elise, danke für deine Meinung! Für immer haarlos wird bei dem Gerät auch nicht wirklich versprochen, so wie ich es verstanden habe. Denn damit man wirklich haarlos bleibt, muss man ja alle 1-2 Monate wieder die Behandlung machen. Habe aber auch schon gehört, dass diese Lichtgeräte für zuhause es nicht wirklich bringen. Umso neugieriger bin ich, wie es bei diesem ist, da es ja ganz neu ist und diesen September auf den Markt gekommen ist…. Mal schauen :)

  • Mimi
    September 19, 2012

    Als Leserin empfinde ich gesponserte Posts total nervig und euch Bloggerinnen immer unglaubwürdiger. Sorry, aber das musste gesagt werden.

    • Fanfarella
      September 19, 2012

      Hi Mimi, danke dir für dein Feedback! Du hast recht, es nimmt momentan ziemlich überhand. Zur Verteidigung: Die meisten Blogger nehmen aber nur dann ein bezahltes Posting an, wenn sie das Thema bzw das Produkt tatsächlich interessiert. Natürlich kann man davon nicht bei allen Bloggern ausgehen, aber ich kann von mir sagen, dass ich dieses Produkt nicht getestet hätte, wenn es mich nicht tatsächlich interessiert hätte. Und wenn ich bemerkt hätte, dass das Gerät eine Katastrophe ist, dann hätte ich das Angebot des Unternehmens ausgeschlagen. So ist es übrigens bei allen bezahlten Einträgen auf meinem Blog.

    • jules.
      September 20, 2012

      die (un-)glaubwürdigkeit ist das eine, aber mich nervt immer mehr, dass die verschiedenen produkte halt an alle bloggerinnen geschickt werden und es echt schon regelmäßig tage gibt, an denen mein dashboard bummvoll ist mit unzähligen berichten über dieselben produkte bzw. ist es auch so mit den ganzen bloggereinladungen zu frühstück/essen mit produktvorstellungen der verschiedenen firmen. ich muss sagen, dass der schuss bei mir (und ich kenn auch einige andere) definitiv nach hinten losgegangen ist, denn ich beschäftige mich dann aus prinzip nicht mit dem beworbenen produkt der jeweiligen firma, weil die werbung einfach so extrem übertrieben ist! das ganze hat für mich einen sehr schlechten beigeschmack und ich meide diese firmen sogar teilweise. in letzter zeit lese ich echt schon immer seltener blogs, weil ich diese übermäßige werbung und den einheitsbrei nicht mehr aushalte! schade eigentlich! auf jedem blog sind schon so viele firmen verlinkt (hab dieses und jenes von xy zugeschickt bekommen, durfte mir das von xy aussuchen usw.) und ich bin einfach übersättigt von zalando, clinique, dior, essie und allen anderen. ich hab immer blogs gelesen, um was von den personen und deren leben zu erfahren, nicht (nur) von firmen und deren produkten! blogs sind meiner meinung nach günstige werbeflächen geworden und das ruiniert sie für mich und ich verliere das interesse. damit meine ich jetzt gar nicht mal so deinen blog, julia, weil du nicht viel gesponsertes zeigst und halt auch seltener bloggst als die meisten anderen, sondern generell die blogs im deutschen raum. das wollte ich jetzt mal loswerden :)

      aber was positives hat das ganze auch für mich: ich selbst kauf weniger ein und es häuft sich weniger klumpert bei mir an ;)

  • Sarah
    September 19, 2012

    Es wäre schön, wenn du in längeren Abständen vom Ergebnis berichten könntest. Ich suche schon seit längerem Alternativen zum Rasieren (Wachs -> dafür braucht man Hilfe und autsch! Epilieren: dauert ewig, eingewachsene Haare und auch autsch!).

    • Fanfarella
      September 19, 2012

      Ich habe mir vorgenommen nach 2 weiteren Behandlungen ein Update zu schreiben. Dann flieg ich nämlich auf Badeurlaub und dann wärs super, wenn das Gerät schon Ergebnisse zeigen würde :)

  • michi
    September 19, 2012

    hat das modell auch immer noch den nachteil, dass bei hellen haaren nichts auszurichten ist? als rothaarige hab ich bei der technologie bisher pech gehabt… :-(

    • Fanfarella
      September 19, 2012

      hab grad nachgesehen und rothaarige dürfen auch dieses gerät leider nicht verwenden :(

  • Victoria Fellner
    September 19, 2012

    Da bin ich aber auch gespannt, ob das dauerhaft was bringt

  • G. H.
    September 20, 2012

    Es heißt Star Wars und nicht Starwars!

  • Svenja
    September 20, 2012

    ich bin echt gespannt was du dazu sagst. weißt du denn, wie teuer das gerät normalerweise ist? :))

    http://irgendwomittendrin.blogspot.de/

  • Zoe
    Oktober 7, 2012

    muss ich auch mal kaufen

    http://zoeloveslifestyle.blogspot.co.at/
    mein neuer BLOG, würde mich freuen, wenn ihr mich abonniert/ folgt :-)

  • Flora
    November 4, 2012

    Was ist denn nun aus dem Test geworden????

  • Maxli Meier
    November 12, 2012

    Und waren die Haar auch während des Urlaubs weg?

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.