Auf der Suche nach Lesestoff!

by

Eigentlich bin ich noch gar nicht so weit beim Lesen :D Bin dort, wo der Umschlag drinnen steckt,... dumdidum..

Muss zugeben, dass meine Leserattenzeit vorbei ist. Und selbst in der griff ich nicht zu Weltliteratur, sonder zu – nennen wir es  – Trivialliteratur: Wallende Mähne, muskelbepackte Männer in schottischen Kilts bei Sonnuntergang, Bücher mit klingenden Titeln wie „Lodernde Leidenschaft“ oder „Auf den Wogen der Sehnsucht“.

Jetzt lese ich nichtmal mehr diese Schundbücher äh Trivialliteratur, zwei vollgestopfte Bücherregale würden soundso keinen Platz mehr für neue Wälzer geben. Da müsste ich all meine Ballettbücher, Aufklärungsratgeber von meiner Mama und die Pflichtliteratur meiner Deutschmatura aussortieren. Dann wäre wieder Platz.

Trotzdem fragte ich nach Buchempfehlungen und eine Freundin legte mir die Sophie Kinsella Romane ans Herz. Also griff ich zu, stapelte meine Harry Potter Serie vertikal, schob die Twilight-Saga etwas enger zusammen, und schon hatte ich Platz. Habe gleich mit dem aktuellsten Teil angefangen und ich bin ein bisschen unschlüssig, ob ich dafür die Zielgruppe bin. Bisschen doof ist der Inhalt ja schon (ja doofer als Twilight, ich schwööööre!), und das obwohl ich auch wirklich gerne shoppen gehe – fragt meinen Kontostand ab! Und mir kommt es so vor, als hätte die Autorin ziemlich zwanghaft ein weiteres Buch geschrieben, um noch ein bisschen mehr Kohle zu scheffeln: eine erzwungene Pointe folgt auf die nächste und dieses Kind hätte ich soundso schon längst wie Michael Jackson ausm Balkon gehalten… und fallen gelassen. Noch bin ich nicht fertig, aber ich hoffe, dass es noch besser wird -.-

Was lest ihr eigentlich gerade, das ihr mir empfehlen könnt? Fahre am Wochenende voraussichtlich auf Kurzurlaub und könnt unterhaltsame Literatur für den Strand gut gebrauchen :)

Begeisterung sieht anders aus...

No tags
75 Responses
  • Sina
    Juni 7, 2011

    Ich habe die Sophie Kinsella Reihe auch schon gelesen, der ‚Mini Shopaholic‘-Teil fehlt zwar noch, aber die ersten Bücher ohne Kind waren sehr amüsant.
    Hast du schon einmal über einen eBook-Reader nachgedacht?

    • Fanfarella
      Juni 7, 2011

      vielleicht sind die anderen teile ja besser… hmmm
      nö, aber über ein ipad :)

      • ella
        Juni 7, 2011

        ich muss sagen, dass die ersten bücher total klasse waren. das letzte jetzt habe ich angefangen zu lesen und aufgegeben.

  • Jasmin
    Juni 7, 2011

    Du solltest sie in der richtigen Reihenfolge lesen! Die ersten Bücher sind großartig, das letzte hat mir auch nicht sooo gut gefallen…

  • Anne
    Juni 7, 2011

    Vielleicht doch mal zu Krimis wechseln?
    So zB Tess Gerritsen. Sehr zu empfehlen!

  • Janosch
    Juni 7, 2011

    Da schließ ich mich an, das letzte war grottig. Aber wenn du von vorne anfängst machen sie echt süchtig! Also, mit der Shoppaholic Serie, die anderen hab ich auch noch nicht gelesen…

  • Tina
    Juni 7, 2011

    James Frey „Strahlend schöner Morgen“: Vier Handlungsstränge in L.A. in kleinen Kurzgeschichten, die man rein theoretisch also schnell weglegen könnte aber ganz praktisch immer weiterlesen muss, weils spannend ist. Für mich genau die Mitte zwischen (sorry) Flachliteratur wie Kinsella und der für fortgeschrittene Intellektuelle :-D

  • frollein julia
    Juni 7, 2011

    Eine nette Urlaubslektüre liefert immer Kerstin Gier, zB: „ein unmoralisches Sonderangebot“, „Gegensätze ziehen sich aus“,“die Patin“, „Müttermafia“… hab sie fast alle in Urlauben gelesen und musste immer schmunzeln :) Ich hatte zwar erst Zweifel, ob Mütter-/Familienlektüre für mich als kinderlosen Mittzwanziger was ist (nicht alle Bücher von ihr handeln davon), aber ich bin schwer angetan :D

  • apo__
    Juni 7, 2011

    Nicht unterhaltsam im Sinne von lustig, aber definitiv lesenswert.

    * Milan Kundera / Die Unsterblichkeit
    * Dai Sijie / Balzac und die kleine chinesische Schneiderin

  • Nina
    Juni 7, 2011

    Vielleicht hättest du besser mit dem ersten Teil (»Die Schnäppchenjägerin«) angefangen. Zum einen war das Thema da noch nicht so ausgelutscht und zum anderen liest sich eine Reihe in der richtigen Reihenfolge halt einfach besser. Ich find Sophie Kinsella (auch ihre Einzelromane) nämlich auch ziemlich komisch.
    Wenn du Jugendbücher wie Harry und Twilight magst, könnte dir die Panem-Trilogie gefallen. Superspannend, aber auch mit ’ner netten Dreiecksbeziehung. Der erste Teil heißt »Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele«.
    Die letzte Liebesgeschichte, die ich gelesen habe, bei der ich richtig geflennt habe (obwohl ich Schnulzen sonst nicht mag) war »Zwei an einem Tag« von David Nicholls. Ansonsten, wie wäre es mit »The Carrie Diaries«? Carrie vor SatC.
    Ich sag das sonst zwar nicht, aber: Vielleicht schaust du einfach mal auf meinem Blog vorbei. Das ist nämlich rein zufällig ein Bücherblog. ;-)

  • Chrissie
    Juni 7, 2011

    Du hättest definitiv in der richtigen Reihenfolge lese sollen! Man muss Becky erst richtig kennenlernen um sie zu lieben. Mini Shopaholic gefällt mir am wenigsten aus der Reihe.

    Ansonsten mag ich auch die anderen Romane von Sophie Kinsella. Eigentlich lese ich im Badeurlaub immer mindestens ein Buch von ihr. Sie schreibt auch noch unter einem zweiten Namen.

    Wie schauts mit Krimis aus? Vielleicht einen von einem Wiener Autor? Ich lese gerne Krimis, die in Düsseldorf spielen.

    Eine meiner Lieblingsautorinnen ist Jodi Picoult, die Autorin von „beim Leben meiner Schwester“. In ihren Büchern geht es immer irgendwie darum, dass es in vielen heiklen Lebenslagen kein richtig oder falsch gibt. „19 Sekunden“ von ihr fand ich richtig super.

  • Claudi
    Juni 7, 2011

    Wenn du es nicht mehr haben willst, kannst du es mir geben :)
    Habe die ersten Bloomwood-Bücher auch gelesen und kann sie wirklich empfehlen!

  • Christina
    Juni 7, 2011

    Drei Bücher die ich empfehlen kann sind „Sternschnuppern“ und „Treuesprünge“ von Shari Low und „Küssen will gelernt sein“ von Rachel Gibson.

    Leichte Sommerlektüre, perfekt für Zwischendurch.

    Ich lese gerade „Paradiso“ von Thomas Klupp. Ich hab auch Ruhm von Daniel Kehlmann supertoll gefunden.

  • Nina
    Juni 7, 2011

    Da fällt mir noch ein: Kennst du schon das Buch von Nicole Richie? »Die Vintage-Prinzessinnen« Ich hab’s mir gerade bestellt und bin ziemlich gespannt, wie die Gute so schreibt. (Oder hat schreiben lassen?)
    Falls es eher in Richtung Krimi gehen soll: Tana French ist super. »Grabesgrün« Sagen sogar Leute, die sonst eher wenig lesen. Allerdings ist es ziemlich unblutig. Im Gegensatz zu Tess Gerritsen z.B. Aber ich persönlich mag solche Splattergeschichten auch nicht, insofern kann ich da keine persönliche Empfehlung aussprechen.

  • Dragonheart
    Juni 7, 2011

    Ich lese gerade classy http://www.amazon.de/Classy-Derek-Blasberg/dp/3442392144/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1307468689&sr=8-1

    Einfach sehr amüsant ;)

  • Kia
    Juni 7, 2011

    Hab den ersten Teil gelesen und fand das Buch so unglaublich schlecht… Nee geht echt gar nicht.

    Meine Empfehlung ist „Für jede Lösung ein Problem“ (Autorin weiß ich gerade nicht.)
    Ebenfalls Trivialliteratur, aber nicht ganz so doof. Dafür aber sehr witzig, obwohl es um ein ernstes Thema geht. Ich könnte mir vorstellen das passt. Man muss nicht viel denken, hat aber auch nicht das Gefühl man hat sein Gehirn verraten :D

  • Kerstin
    Juni 7, 2011

    Tana French ist wirklich eine tolle Empfehlung für einen Krimi ohne splatter. In Sachen Roman finde ich Marian keyes immer toll, grad für Urlaub die richtige Mischung aus Humor liebe Drama :-)

  • J.
    Juni 7, 2011

    Meine Mum liest gerade dieses Buch. Ich hab auch irgendeins von diesen Büchern gelesen .. ich denke das, wo sie mit Minnie schwanger war und das fand ich sehr gut!

  • mimilarouge
    Juni 7, 2011

    schon älter aber zum schreien komisch: stirb, susi!
    eher neu und sehr witzig: asshole!
    ansonsten trivialliteratur bestseller wie: mieses karma

    und damit wünsch ich dir mal einen tollen trip! :)

  • Patricia
    Juni 7, 2011

    Also ich kann „Marley and Me“ und „The art of racing in the rain“ empfehlen, mochte diese beiden Hundebücher sehr :-) … Aber Achtung, manchmal Taschentuch-Alarm *schnüff*. Carlos Ruiz Zafón find ich auch ganz gut.

  • Victoria
    Juni 7, 2011

    Ich lese momentan viel von Paulo Coelho und Milan Kundera. Beides zwar nicht so wirklich lustig – aber 100% lesenswert. Auch supergern gelesen: Die Gesänge der Verlierer von Rolf Lappert. Ooooder – aber eher ein bisschen spezifisch – The Tokyo Diaries von David Schumann. Hab mich totgelacht :) Ach, oder natürlich die Bücher von Lauren Conrad, wenn ich mal mehr Lust auf etwas .. nunja, nicht so anspruchsvolles hatte :D

  • Nadine
    Juni 7, 2011

    Lies am besten die „Paul“-Reihe von Anette Göttlicher! :-)
    Überübermorgen kommt endlich der 5. Teil raus!

  • Elvanior
    Juni 7, 2011

    Die ersten Teile der Serie waren durchaus unterhaltsam, aber der aktuelle ist wirklich sehr flach und erzwungen. So in der Mitte hat es mich einfach nicht mehr interessiert.

  • Linda
    Juni 7, 2011

    Ich würde dir die Romane von Anne Hertz empfehlen. Super geeignet für einen Kurzurlaub, da sie unheimlich unterhaltsam sind und auch nicht zu dick. :)

  • Alex
    Juni 7, 2011

    Ich lese zur Zeit die Stephanie Plum Reihe von Janet Evanovich.
    Das erste Buch ist : „Einmal ist keinmal“
    Ich würde sie aber nur auf Englisch lesen (mach ich seit dem 3. Band)
    Seichte, aber sher lustige Krimis, sowas brauch ich einfach neben den ganzen Büchern die ich für die Uni lesen muss!!

    • Fanfarella
      Juni 7, 2011

      vielleicht trau ich mich ja wirklich mal über einen krimi… hmmm… und so serien sind sicher auch nett. hab ja generell lieber mehrteilige romane. danke dir!

      • K.
        Juni 8, 2011

        Wie wärs mit der Stieg Larsson Trilogie? Das spannendste und kurzweiligste, was ich seit langem gelesen habe – absolut empfehlenswert!
        …natürlich nicht mehr sooo spannend, wenn du schon die Filme gesehn hast ;)

  • Karo
    Juni 7, 2011

    also mich fesseln nur spannende bücher, thriller/krimis, tess gerritsen ist sehr zu empfehlen, vor allem ihre komplette reihe (mittlerweile 8 bände) mit jane rizzoli und die bücher von sebastian fitzek!

  • Cathi
    Juni 7, 2011

    Ich kann nur allen die Bücher von Monika Feth ans Herz legen, sie ist in meinen Augen eine sehr gute Autorin. Sie schreibt Thriller aber auch Romane. Bei den Thrillern würde ich ‚Der Erdbeerpflücker‘ empfehlen, wer eher auf Romane steht sollte ‚Fee-Schwestern bleiben wir für immer‘ lesen.
    Ich wünsche Dir oder Euch sehr viel Spaß bei den Büchern und ich muss ehrlich sagen, dass ich jedes mal traurig bin, wenn ich ein Buch von ihr aus der Hand legen muss!

    LG

    • Fanfarella
      Juni 7, 2011

      so gehts mir auch! deshalb lese ich immer dicke bücher, weil die länger brauchen bis sie ausgelesen sind :) und danke für die tipps!

  • Lena
    Juni 7, 2011

    Also wenn du etwas „seichteres“ für den Urlaub suchst, würd ich dir folgende Autoren empfehlen: Auf jeden Fall Daniel Glattauer – am Besten ist „Gut gegen Nordwind“ (eine sehr interessante Liebesgeschichte), gibt auch eine Fortsetzung „Alle sieben Wellen“, jedoch hätte die Geschichte meiner Meinung nach keine Fortsetzung gebraucht. Auch andere Bücher von ihm sind echt gut, beschäftigen sich aber mit anderen Themen.
    Sonst kann ich dir noch Tommy Jaud ans Herz legen, das Buch „Vollidiot“ ist wirklich lustig, gibt auch hier eine Fortsetzung „Millionär“.
    Und wenn du wirklich lachen willst, lies unbedingt von Martin Kihn „Asshole: Wie ich lernte ein Schwein zu sein und dabei reich und glücklich wurde.“ Ich habe bei dem Buch nicht nur einmal in der U-Bahn laut gelacht :)
    Ansonsten einfach die Potters mit den Urlaub nehmen, man hat ja inzwischen eh schon vergessen, was da genau passiert ist ;)

    • Fanfarella
      Juni 7, 2011

      das asshole-buch hat sich mir jetzt eingebrannt ins gedächtnis, glaub das wirds auch werden zusätzlich zur müttermafia, danke dir :)

  • Fanfarella
    Juni 7, 2011

    hui, das sind aber ein haufen an empfehlungen ^^
    ich glaube müttermafia werd ich mir sicher besorgen, das ist mehrmals gefallen und eure anderen empfehlungen werde ich mir buch für buch auf amazon ansehen. danke euch viiiiielmals!!!! :*

    • Nina
      Juni 7, 2011

      Kerstin Gier würde ich auch empfehlen. Und Anne Hertz und Janet Evanovich ebenfalls. Von Marian Keyes haben mir nur die ersten 3-4 Bücher gefallen. Die waren richtig gut. Die späteren Bücher waren dann allerdings ziemlich dröge.
      Mensch, hier kommen ja echt einige gute Tipps zusammen! Find ich super. Wo Lesen doch eigentlich uncool ist. ;-)

  • Liza
    Juni 7, 2011

    Drei minuten mit der wirklichkeit von wolfram fleischhauer – mischung aus romantik, spannung und südamerika

  • june
    Juni 7, 2011

    lies süskind, safier oder regener :) alles easy, superlustig, aber mit so neem gewissen etwas und nicht total platt.

    • Fanfarella
      Juni 7, 2011

      das wären ja dann sogar bücher, die ich vor scham nicht in zeitungspapier wickeln muss, wenn ich sie in der straßenbahn lese :D danke dir!

  • Anika
    Juni 7, 2011

    habe auch noch ein paar auf lager:
    „fraeulein jensen und die liebe“ von anne hansen > gute schreibe
    „ferien bei den hottentotten“ von manuela golz > lustig unr retro
    „nele und paul“ von michel birbaek > sommerroman
    die „aupair-reihe“ von melissa de la cruz > sehr leichte lektuere, aber gut
    koennte ewig so weitermachen, aber nun ist erstmal gut :)
    viel spass im urlaub…

    • Fanfarella
      Juni 7, 2011

      uh danke für die tipps und das mini-fazit danach, das hilft :)

  • Brigitte Trammer
    Juni 7, 2011

    wenn du ein wirklich lustiges buch lesen willst, dann empfehle ich dir hummeldumm…kann ich dir auch gerne borgen. oder mieses karma…das ist auch sehr witzig.
    ansonsten lies 11 minuten von coelho (kann ich dir auch borgen gg)…von s.k. hab ich auch die ersten bücher, auf englisch, die sind auch wirklich witzig…am besten du kommst mal bei mir vorbei und suchst dir was aus ;))

    • Julia
      Juni 7, 2011

      Hummeldumm habe ich meinem Freund zum Geburtstag geschenkt :) Das Buch hatte nicht so schlechte Rezensionen, also hab ich’s gekauft. Ja, er hat dann die ersten 3 Seiten gelesen und gemeint, dass er die Begriffe, die Tommy Jaud verwendet, doof findet und überhaupt seine Art zu schreiben nicht aushält. Super, jetzt liegt’s einfach nur herum und verstaubt, tolles Geschenk ;)

  • kathmo
    Juni 7, 2011

    ach.. der erste teil war schon doof, wenn du mich fragst. da kann dieser dann nicht wirklich besser sein. sushi für anfänger ist ein tolles buch. super simple und trotzdem/oder gerade deswegen will man’s gar nicht aus der hand legen.

  • Julia
    Juni 7, 2011

    Ich kann dir auch Kerstin Gier empfehlen (Müttermafia, Für jede Lösung ein Problem) und ich hab zu Weihnachten was von Marian Keyes (Neue Schuhe zum Dessert) gelesen, das hat aber 700 Seiten, dafür kannst du dir gleich ein paar weitere Kurzurlaube einplanen :D

    Viel Spaß und schöne Zeit!

  • Vanessa
    Juni 7, 2011

    „für jede lösung ein problem“ ist von kerstin gier und obwohl ich so „typische frauenbücher“ selten mal in die hand nehme mochte das auch sehr. aus der kategorie fällt mir sonst nur noch ein das ich „tagebücher einer nanny“ ganz gut fand. was schmachtfetzen betrifft steht nicholas sparks ganz oben auf meiner liste und ps ich liebe dich von cecila ahern kennst du vermutlich schon.
    falls du historische romane mögen solltest würde ich „die teerose“ empfehlen. die twilight bücher und harry potter sind ja eher jugendliteratur, aus dem bereich mochte ich „in meinem himmel“ und „tote mächen lügen nicht“ diese bücher sind aber eher nicht das was ich als kurzweilig oder lustig bezeichen würde, trotzdem auf jedenfall lesenswert.
    von krimis fang ich lieber erst gar nicht an da gibts zu viele gute :)

    • Fanfarella
      Juni 7, 2011

      bist ja eine richtige leseratte, was du da alles ausm ärmel schütteln kannst :) danke dir! aja.. die tagebücher einer nanny hab ich schon gelesen, fand ich echt witzig!

  • Inés
    Juni 7, 2011

    Ach das perfekte Buch für den Urlaub, was ich mir super in deiner Strandtasche vorstellen könnte:
    -Classy, be a Lady not a tramp

    Vielleicht kennst du das ja bereits aber falls nicht kann ich es dir nur empfehlen =)
    Und falls es doch so richtig leicht & blöd & fast schon zum fremdschämen sein soll dann wäre „Harte Zeiten für Partygirls“ super =)

    • Fanfarella
      Juni 7, 2011

      hihi das erstere habe ich schon :) haben mir meine bloggerfriends zum letzten bday geschenkt

  • Sabrina
    Juni 7, 2011

    Vielleicht solltest du statt mit dem neusten Band mit dem ersten Teil anfangen? :D :D
    Meine Favoriten sind „Voll auf Ex-Kurs“, „Bis zum letzten Tag“ und „mängelexemplar“, wobei letzteres etwas speziell aber ziemlich lesenswert ist.

  • Mari
    Juni 7, 2011

    Paolo Giordano: Die Einsamkeit der Primzahlen. Ein sehr schönes, junges und frisches Buch. Würd man einem Physiker gar nicht zutrauen, dass der sowas schreiben kann *klischeedresch*
    Viel Spaß im Urlaub!

  • Julia
    Juni 7, 2011

    Also Kinsella kann ich dir auf jeden Fall NICHT empfehlen: http://clothesandcakes.com/sophie-kinsella-2011697

  • Esra
    Juni 8, 2011

    Hab keine Tipps, aber du siehst so unglaublich süß aus, besonders auf dem zweiten Foto! Zum Dahinschmelzen :-D Wollt ich nur loswerden.

    Viel Spaß beim Lesen :-)

    LG

    p.s. übrigens habe ich über dieses Buch schon viel schlechte Kritik gelesen!

  • Victoria
    Juni 8, 2011

    Winterkartoffelknödel und Dampfnudelblues, beide von Rita Falk, ein schöner Niederbayernkrimi (die sind ja eh grad in). Außerdem lese ich momentan noch „Die Vintageprinzessin“ von Nicole Richie, der ist aber auch nicht so der Knaller :-/

  • Tschaki
    Juni 8, 2011

    Nicholas Sparks – Zeit im Wind oder wie ein einziger Tag!! Das sind die besten Bücher überhaupt.
    gibt auch Filme dazu, die sind noch schöner :-))

    oder Jodi Picoult – bis ans ende aller Tage. das ist ein Wälzer, den hatte ich aber in ein paar Tagen durch weil das echt ein hammer ist!! und zum weinen…

  • Tschaki
    Juni 8, 2011

    oder Santa montefiore – der Geisterbaum oder das Zauberlied. Tolle Bücher sehr romantisch teilweise auch leidenschaftlich.

  • Moi
    Juni 8, 2011

    MIESES KARMA von David Safier war bei mir innerhalb von 3 Tagen durchgelesen. Unterhaltsam geschrieben! Der Schluss ist zwar… naja, aber wenn du auf Harry Potter & Twilight stehst, dann verstehst du den Schluss sicher auch :)

  • Christine Neder
    Juni 8, 2011

    Ich habe dir schon mal geschrieben, ob ich dir nicht mein Buch schicken soll: „90 Nächte, 90 Betten“. Du hast darüber auch schon einmal berichtet, über das Projekt. Jetzt gibt es das Buch dazu. Das Angebot steht noch ;) http://www.amazon.de/gp/product/3862650367/ref=s9_simh_gw_p14_d1_i1?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=center-2&pf_rd_r=1H99P0Q3CZYFFZ4H6MN1&pf_rd_t=101&pf_rd_p=463375173&pf_rd_i=301128

  • leserin
    Juni 8, 2011

    gut für den urlaub sind auch immer krimis! z.b. von agatha christie (die lassen sich schnell lesen, im schnitt sind es nur 180 seiten) oder skandinavienkrimis ;)

  • Anna
    Juni 8, 2011

    Die ersten Buecher aus der Shopaholic-reihe habe ich auch gelesen, aber nach 3 Buecher fand ich es nur noch schlecht…
    Ich kann dir das Buch Wassermelone von Marian Keyes empfehlen, das war richtig schoen als Strand-Lekture mit ein (ganz) bisschen Tiefgang. Ein oder 2 weitere von ihr sind auch noch gut, aber nach dem dritten Buch kennt man das Prinzip…
    Ein anderes Buch das ich ganz toll fand ist ‚Schlepping durch die Alpen‘ von Sam Apple. Ein New Yorker der mit einem oesterreichischen Schaefer durch die Lande zieht. Es ist nicht zu langweilig und seicht, aber auch nicht zu kompliziert und nachdenklich.

  • Sureena
    Juni 8, 2011

    also ich find ja die Lauren conrad – Bücher toll:D Bin beim 3. und kanns nicht weglegen:)

  • Lena
    Juni 8, 2011

    Übrigens siehst du hier ganz gut, dass dein Blog – ob single oder nicht- , von ganz vielen gelesen wird & nie „out“ oder „langweilig“ sein wird ;)

  • Kat
    Juni 8, 2011

    John Katzenbach – Der Patient

    Bestseller und eines der besten Bücher, die ich je gelsen habe!! Wenn man einmal angefangen hat, kann man es nicht mehr weglegen…. Wirklich intelligent geschrieben und voller unerwarteter Wendungen. Der Roman wird momentan in Hollywood verfilmt.

    Viel Spaß bei Deinem Kurzurlaub!

  • Lily
    Juni 8, 2011

    Ich kann dir „Der Teufel trägt Prada“ und „Die Tagebücher einer Nanny“ sehr empfehlen. Beide Bücher sind genau richtig als Strandlektüre, sehr unterhaltsam und gar nicht mal so doof. :)

  • Lisa
    Juni 8, 2011

    Keine Ahnung ob schon genannt, ich bin zu faul, die Kommentare zu lesen, aber Charlotte Link schreibt hervorragende Bücher. Krimis, in die man sich hineindenken muss, also keine Schundliteratur ;)
    Wirklich empfehlenswert für lange Pool-Tage :)
    Ich mag deinen Blog übrigens sehr sehr gern, aber ich bin eigentlich stiller Leser. Hello Monday versüßt mir auch jeden Montag :)

  • Louise
    Juni 8, 2011

    Marian Keyes, alle ihre Bücher, eindeutig. Ich steh auch total auf diese Frauenschmonzetten, allerdings kann ich immer nur 1 pro Quartal ertragen, weil meistens ist es schon… ja…doof.
    Die Marian Keyes Bücher hab ich allerdings in den letzten paar Monaten am Stück hintereinander verschlungen und bin jetzt sehr traurig, dass es keine mehr gibt. :( Die einzigen, sehr lustigen und sehr traurigen, tiefgehenden und nicht total doofen Frauenbücher.
    Ich hab se zwar auf Englisch gelesen, meine Mitbewohnerin aber auf Deutsch – gut sind eindeutig beide Versionen.

  • vero
    Juni 8, 2011

    Ich kann dir nur wärmstens das Buch ‚Pulsatilla – Die Ballade der Trockenpflaumen‘ empfehlen :)
    Ich habe es gerade erst zuende gelesen und ich fand die ehrliche, meist lustige, ironische, aber auch aufklärende Art wie sie schreibt sehr unterhaltend.

    Mehr Infos dazu:
    http://www.sf-magazin.de/-pulsatilla-die-ballade-der-trockenpflaumen,b3574.html

  • Venus D'Vinyl
    Juni 9, 2011

    Du bist ja meines Wissens nach True Blood Fan, ich kann dir echt die Bücher empfehlen! Auf Englisch und auf Deutsch. Erster Band: Vorübergehend tot – Charlaine Harris.

  • Kat
    Juni 9, 2011

    Also wenns (auch) um shopping gehen darf, aber trotzdem nicht allzu „doof“ sein soll, kann ich dir Lindsey Kelk empfehlen. Ihre „I heart“ Serie ist toll – ich hab sie zwar nur auf Englisch gelesen, aber auf deutsch wird es sicher auch gut sein. Der erste Band ist I <3 New York. Sie schreibt wirklich witzig und die Charaktere sind trotz (oder eher gerade wegen) ihrer Fehler echt liebenswert ;)

  • Silvie
    Juni 9, 2011

    hallo, wieso sehe ich nur 5 von 67 comments? liegts an mir oder gehts anderen auch so? die buch-tips würden mich auf alle fälle auch interessieren…
    lieber gruss silvie

    • Fanfarella
      Juni 9, 2011

      oh nein, du hast vollkommen recht! da ist wo ein fehler! danke dir für den hinweis, muss den versuchen zu beheben hmmm

  • Steph
    Juni 10, 2011

    Wenn man auf kranke Sachen steht: John Irving – immer und jederzeit!

  • gLaudsch
    Juni 10, 2011

    bevor ich sterbe von jenny downham .. ich liebe dieses buch!!!! oder die fear street reihe von r.l. stine fand ich auch immer sehr unterhaltsam (auf krimi gemacht aber doch mich viel liebe, lust und leidenschaft) ODER einfach alle Bücher von Cecelia Ahern (bekannt wurde sie mit dem buch „P:S: Ich liebe dich, wurde auch verfilmt, aber ich finde all ihre Bücher einfach umwerfend :))
    Eine eher kurze, aber dennoch wurderbare Lektüre wäre Briefe einer Unbekannten von Stefan Zweig (is nicht nur gehobenere Literatur, sondern auch wirklich locker zu Lesen und die Geschichte wird nach und nach durch Briefe ans Tageslicht gebracht, ist irgendwie wie Tagebuch eines anderen lesen ;) )

  • jana
    Juni 10, 2011

    „zwei an einem tag“ hat mir meine mutter gegeben und ich so „boah ne, keine liebesschnulze!“, da steh ich nämlich überhaupt nicht drauf. habs dann aber aus mangel an auswahl doch angefangen zu lesen und kanns nicht mehr weglegen. das ist einfach so gut und witzig und ehrlich geschrieben. und die romanfiguren sind so witzig und einfach cool, dass man unbedingt mehr von denen will. sehr cooles buch.

  • Jersey
    Juni 10, 2011

    Hmmm also der letzte Shopaholic ist auch der schwächste. Aber die ersten beiden sind wirklich witzig. Wobei ich solche Bücher auch im Original immer besser finde als übersetzt.Da geht leider oft sehr viel Witz verloren.

  • Verena
    Juli 1, 2011

    „Pradasüchtig“ von Lolita Pille
    „Faserland“ von Christian Kracht

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.