Arctic Breeze: Die Klimaanlage der Nerds

by

Mein mobiler Miniventilator

Das Wochenende ist ja fast vorbei und zum Glück verbrachte ich nicht allzu viel Zeit zu Hause, sondern ganz viel draußen. Denn das Tolle an meiner Wohnung ist auch gleichzeit ein Übel im Sommer: Sie ist ziemlich hell und erhitzt sich selbst bei runtergelassenen Jalousien und geschlossenen Fenstern ziemlich schnell.

Da kam mir eine Postsendung richtig gelegen. Bekam nämlich den Miniventilator Arctic Breeze zum Testen und hatte dabei echt Spass :D Denn das Ding sieht auf den ersten Blick voll süß aus und prompt kommt man in Versuchung irgendwelche Dinge in den Ventilator zu stecken… hoffe, dass nicht nur ich dieses Bedürfnis bei rotierenden Gegenständen habe :D Aber keine Angst nicht ist kaputt gegangen – nicht ich und auch nicht der Ventilator.

Das Teil funktioniert voll easy, weil es über USB an den Laptop angesteckt werden kann und schon bekommt man Frischluft serviert. Wichtig ist, dass man den Rotor vorher ausrichtet, denn während er sich dreht, könnts bissi schmerzhaft werden – aber nicht arg, die Rotorblätter sind abgerundet. Hätte ich dieses Teil doch schon früher gehabt, als ich noch meinen alten Laptop hatte und denn auch hin und wieder mal extern kühlen musste – mit einem Fön in Kaltlufteinstellung :D (Einen Notebookkühler gibts übrigens auch bei Arctic!)

Bin mir sicher, dass man mit diesem Teil die Queen oder der King auf jedem Barcamp, Blogger- und Twittertreffen, Social Media Supercheckasession ist! Kosten sind übrigens mit € 7,95 total überschaubar und erhältlich ist es hier.

Hier gibts übrigens ein Gewinnspiel dazu!

Edit: Das Kleid ist von H&M, aber schon länger her ;)

Was dem Frauchen gefällt, gefällt Klein-Fanfarella auch :) Einfach den Rotor in eine andere Richtung drehen und schon bekommt auch sie kühle Luft ab

Hier tu ich gerade so, als würd ich ganz heiß über was nachdenken und Abkühlung benötigen :D

Manche Dinge sollte man mit einem Ventilator nicht tun -.- Aber es ist soooo reizvoll :D Aber hat eh nicht so wehgetan, also keine Angst.

und so sieht das kleine Ding aus, wenn es nicht in Action ist

No tags
9 Responses
  • Annett
    Mai 22, 2011

    suuuper!!! so einen will ich auch!!! Und dein kleid sieht auch super aus!

  • Mimi
    Mai 22, 2011

    Oh ja das Kleid ist total süß, wo hast das her??

    • Fanfarella
      Mai 22, 2011

      danke :)) das kleid ist von h&m

  • Tink
    Mai 22, 2011

    Haha Miniventilatoren sind genial.

  • Anki
    Mai 22, 2011

    Sehr verlockend!
    Mein Zimmer heizt sich im Sommer dank Dachfenster auch immer sehr auf.
    Da wäre so ein Miniventilator eine super Investition :)

  • Esra
    Mai 22, 2011

    Auf jeden Fall ne super Idee, so ein USB-Ventilator! Und hast du da echt die Zunge rein?? :-D :-D Das Foto dazu sieht voll süß aus :-) Und dein Kleid ist schön!

    LG

  • buntleben
    Mai 22, 2011

    Haha, super genial! Das brauche ich dringend für den Sommer, wenn ich immer mit dem Laptop auf dem Balkon sitze.

  • Piekfein
    Mai 22, 2011

    das ist ja mal ein cooles ding! vor allem dieser usb-anschluss…! top idee!

    http://piekfein.wordpress.com/

  • lexilein
    Mai 25, 2011

    total am thema des Posts vorbei, aber ich muss es mal loswerden:
    Ich find des Bild bei deinem Essplatz einfach soooooo wunderschön!! habs schon bei älteren entries bewundert und dacht mir immer, wow eyecatcher :)
    (und da schließt sich die frage nun unweigerlich an, woher du es hast :D)

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.