Travel Diary: Verliebt in Miami South Beach

Miami South Beach / http://www.fanfarella.at

Damit ich eine Stadt liebe muss sie eigentlich nur eines haben: Palmen! Egal wie verlottert die Gebäude aussehen, hauptsache die Sonne schein und es gibt Palmen gesäumte Straßen. Deshalb fand ich San Diego toll, Nikosia toll und auch Barcelona hatte es mir angetan. Als wir aber in Miami South Beach Halt machten, war es um mich geschehen: Große Liebe inklusive Palmen und sogar wunderschönen Gebäuden. Wir wohnten in einem AirBnB Apartment direkt im Art-Deco Viertel nur eine Parallelstraße vom Strand entfernt und wachten jeden Tag mit einer Palme vorm Fenster auf. Warum konnte das nicht einfach so weitergehen? Hätte nichts dagegen gehabt noch länger dort zu bleiben :) Allzu lange waren wir nämlich nicht in Miami, nur 3 Nächte verbrachten wir im größten Art-Deco-Freiluftmuseum und dann düsten wir schon mit dem Flieger richtigung Bahamas. Das war auch der Grund, weshalb wir nur einen kurzen Besuch am Strand machten und sonst die Zeit mit Sightseeing verbrachten.

Wirklich viel Sightseeing kann man wohlgemerkt in Miami nicht machen. Wir entschieden uns für unsere liebste Touri-Beschäftigung in fremden Städten – den Hop-on-Hop-off-Bus und fuhren damit auch nach Downtown. Dort gibt es wirklich nette, aber bestimmt auch wirklich hochpreisige Wohngegenden, haben das unspektakuläre Little Havanna gesehen und das berühmte Biltmore Hotel. Die Villa von Gianni Versace haben wir ausgelassen, gäbe es aber auch noch anzusehen. Der Hafen hat eine nette Promenade, wo es abends auch mal Live-Musik spielt, aber eigentlich ist South Beach am schönsten! Dort gibt es viele tolle Geschäfte, Lokale und natürlich den tollen, breiten Strand. Abend tobt am Ocean Drive das Leben und dröhnend laute Musik bestimmt die Atmosphäre – wer also ein Hotel sucht und Wert auf ein paar Stunden Schlaf legt, sollte vielleicht nicht ganz so in der Nähe des Ocean Drive nächtigen. Auch eine Parallelstraße weiter, wo wir schliefen, war es immer noch recht laut.
Zum Partymachen ist Miami bestimmt ein Wahnsinn, wobei wir nur in der “Ballermann-Gegend” unterwegs waren – also direkt am Ocean Drive in der Nähe des Breakwater Hotels. Wer es etwas schicker haben möchte, müsste denke ich weiter hoch zu den schönen Luxushotels fahren. Aber so weit haben wir es in den 3 Tagen nicht geschafft – das nächste Mal dann aber bestimmt!

Miami South Beach / http://www.fanfarella.at

Miami South Beach / http://www.fanfarella.at

Miami South Beach / http://www.fanfarella.at

Miami South Beach / http://www.fanfarella.at

Miami South Beach / http://www.fanfarella.at

Miami South Beach / http://www.fanfarella.at

Miami South Beach / http://www.fanfarella.at

Miami South Beach / http://www.fanfarella.at

Miami South Beach / http://www.fanfarella.at

Miami South Beach / http://www.fanfarella.at

Miami South Beach / http://www.fanfarella.at

Miami South Beach / http://www.fanfarella.at



3 Comments on Travel Diary: Verliebt in Miami South Beach

  1. Miri
    7. Mai 2014 at 10:46 (7 months ago)

    Wunderschöne Bilder! Ich liebe South Beach auch total. Bekomme richtig Fernweh wenn ich deine Urlaubsposts lese!

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Antworten
  2. Lauras Sterne
    7. Mai 2014 at 11:20 (7 months ago)

    Die Bilder sehen großartig aus, es scheint, als müsste ich doch in der nächsten Zeit einen USA-Trip vorbereiten.. bisher hat mich Europa irgendwie immer mehr gelockt,
    gerade war ich in Barcelona.. aber South Beach scheint eine Reise wert!!
    Hab eine tolle Zeit,
    alles Liebe
    Laura
    http://laurassterne.blogspot.de/

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Antworten
  3. Carina von Seelenfutter
    7. Mai 2014 at 21:25 (7 months ago)

    Ich liebe South Beach. Du hast vollkommen recht, wenn du schreibst, dass das der schönste und interessanteste Ort in Miami ist.
    Auf deinen Reisebericht von den Bahamas bin ich aber auch schon sehr gespannt. Wir haben es “nur” bis Key West geschafft, aber das war auch schon atemberaubend schön.

    Liebe Grüsse,
    Carina

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *






Comment *