Rezept / Ahornsirup Himbeer Muffins

by

fanfarella-himbeer-cupcakes-1

Es müssen ja nicht immer Cupcakes sein, vor allem wenn es einmal schnell gehen muss. Ein spontaner Grillabend forderte mein Improvisationstalent und anstelle eines schnöden Blechkuchens oder der Standard-Biscuitroulade entschied ich mich für den Vorgänger der Cupcakes: Good old Muffins! Ja die gibt es auch noch und meistens sehen sie sogar besser aus, da sie nicht mit mehr schlechten, als rechten Verziehrversuchen verunstaltet wurden. Und als nettes Detail: Ohne Buttercreme drauf, kann man eigentlich schon fast 2 Muffins essen, anstelle nur 1 Cupcakes hrhr

Wie fast immer, wurde ich bei Chefkoch fündig und probierte dieses Ahornsirup-Himbeer-Muffins Rezept aus. Im Grunde genommen mischt man alles zusammen und fertig. Der einzige kleine Haken ist natürlich, dass man somit Backpulver verwenden muss, aber das muss man wohl einstecken, wenns mal schnell gehen soll. Stattdessen könnte man ja auch zu Weinsteinpulver greifen. Ich hörte keine Beschwerden der Gäste und kann das Rezept somit guten Gewissens an euch weiterempfehlen. Mein kleiner Tipp, damit jeder gleich viele Himbeeren im Muffin hat: Gefrorene Himbeeren schichtweise in die Muffinförmchen geben. Interessanterweise rutschen sie beim Backen nicht auf den Boden.

fanfarella-himbeer-cupcakes-2

fanfarella-himbeer-cupcakes-3

No tags 0
6 Responses
  • mila tobien
    Mai 27, 2013

    wow die sehen super lecker aus!! x mila

  • Vanessa
    Mai 27, 2013

    Das sieht wirklich super lecker aus – viel besser als bei Chefkoch 🙂

    Liebe Grüße aus München,

    Vanessa
    http://www.pureFASHION.tv

  • Jen
    Mai 28, 2013

    Sieht verdammt lecker aus 🙂

  • Lali
    Juni 30, 2013

    Die sehen so lecker aus. 🙂
    Liebe Grüße, Lali

  • Lisa
    Juli 1, 2013

    Ui, die sehen toll aus! Was genau ist denn der „Haken“ an Backpulver?
    Liebe grüße, Lisa

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *